Nachrichten
Pet Food Trends im Interzoo Center auf Nachhaltigkeit
- Jun 04, 2018 -

Zitiert von www.petfoodindustry.com


Von Vergleichen des Kohlenstoff-Fußabdrucks von Tierfutter-Proteinquellen mit kompostierbaren Beuteln, Verpackungsetiketten, alternativen Verarbeitungsmethoden und Forschung und Fundraising-Bemühungen war die Nachhaltigkeit von Heimtierfutter ein heißes Thema auf der Interzoo 2018, die vom 8. bis 11. Mai in Nürnberg stattfand.

Als ein Beispiel für nachhaltigkeitsbezogene Behauptungen warb eine neue "sanfte gebackene" Linie von Sunday Pets of New Zealand diese Begriffe auf ihren Taschen an: "Minimal verarbeitet. Unberührte Gewässer. Nachhaltige Fischerei Farm to bag: Ethisch und nachhaltig, vollständig rückverfolgbar. "Mit anderen Worten, in den heutigen Tagen trifft man die Trends bei den Haustiernahrung am häufigsten, einschließlich der Nachhaltigkeit.

Fallstudien und Forschungsprojekte konzentrieren sich auf Nachhaltigkeit

Weitere Beispiele für den Fokus auf Nachhaltigkeit auf der weltgrößten Messe für Tierwaren waren eine Fallstudie von Josera, einem Tierfutterhersteller mit Sitz in Deutschland, und Protix, einem Anbieter von Insektenprotein mit Sitz in den Niederlanden, zum Vergleich des CO2-Fußabdrucks von Joseras Lamm und Reis Hundefutter zu einem es produziert mit Protix-Insekten-Protein. Laut der Studie hat das Insect Dog-Produkt einen Kohlenstoff-Fußabdruck (einschließlich landwirtschaftlicher Produktion und Transport vom Hof zur Josera-Pflanze) von nur 18 Prozent der Lammdiät.

Tarique Arsiwalla, der Gründer von Protix, sagte, dass, als das Unternehmen vor einigen Jahren begann, sein Hauptverkaufsargument für den Markt für Heimtierfutter die ernährungsphysiologischen Vorteile von Insektenprotein war, aber jetzt ist es definitiv Nachhaltigkeit.

Josera und Protix gehörten zu mehreren europäischen Unternehmen, die sich kürzlich der Pet Industry Sustainability Coalition (PISC) angeschlossen haben, einer Organisation mit Sitz in den USA, die gegründet wurde, um Unternehmen in der Heimtierbranche bei der Messung und Verbesserung der Nachhaltigkeit ihrer Produkte, Prozesse und Geschäfte zu unterstützen. Pets International, mit Sitz in den Niederlanden, startete eine Spendenaktion während der Interzoo, um das europäische PISC-Kapitel aufzubauen.

Der Organisator der Interzoo, WZF, kündigte außerdem eine Initiative und Forschungsstudie an, um zu beurteilen, wie gut Pet-Unternehmen Nachhaltigkeitskonzepte und -praktiken verstehen und anwenden. In Zusammenarbeit mit dem Sustainable Transformation Lab der Antwerp School of Management, das die Studie durchführte, soll die Initiative schließlich ein Handbuch für Tierärzte erstellen, das sie zur Verbesserung ihrer Nachhaltigkeit nutzen können.

In Richtung nachhaltigere Tiernahrung Verarbeitung, Verpackung

Neben der neuen Backlinie von Sunday Pets gab es auf der Interzoo noch weitere Beispiele für Tierfutterformate außerhalb der traditionellen Extrusions- oder Retortenverarbeitung. Das war besonders bei kaltgepressten Hundenahrung der Fall. Diese Produktionsmethode wird seit einiger Zeit hauptsächlich in Europa verwendet, aber in diesem Jahr schien die Zahl der Unternehmen, die sie verwenden, zu steigen - und darüber zu sprechen. (Ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, Farm Food HE, verteilte sogar eine 56-seitige Broschüre über seine Produkte.)

Während die Unternehmen, die kaltgepresste Technologie verwenden, vor allem auf die ernährungsphysiologischen Vorteile Wert legen, da die niedrigere Kochtemperatur von maximal 75 Grad Celsius im Vergleich zu der Extrusion eine bessere Konservierung vieler Nährstoffe in ihrem natürlichen Zustand ermöglicht, behaupten einige auch Methode ist nachhaltiger, weil sie weniger Energieverbrauch erfordert. Danube Petfoods, ein brandneues Unternehmen aus Serbien, das seine Futterlinie Kudo auf der Interzoo auf den Markt gebracht hat, sagte, dass das Verfahren zusätzlich zur niedrigeren Kochtemperatur kein Trocknen der Lebensmittel erfordert.

Beachten Sie, dass diese kalt gepressten Produkte alle Hundefutter sind; Den Führungskräften von Danube zufolge ist Katzenfutter mit dieser Technologie wegen des höheren Fettgehalts, der von Katzen benötigt wird, viel schwieriger herzustellen, was sich auf die Haltbarkeit und Stabilität der Nahrung auswirkt. (Dennoch arbeitet die Donau daran, ein kaltgepresstes Katzenfutter zu entwickeln.)

Während Petfood-Unternehmen auch ihre nachhaltige Verpackung förderten, hat ein Verpackungslieferant, Foxpak Flexibles aus Irland, das Spiel durch die Einführung kompostierbarer Tiernahrung und die Behandlung von Beuteln verstärkt. Auf der Website des Unternehmens steht, dass das Material (noch nicht identifiziert) auch für Kaffee, Getreide und Trockenfrüchte geeignet sein wird.

Nachhaltige (oder nicht?) Haustierfutterzutaten

Viele andere Tiernahrungs-Behauptungen konzentrierten sich auf die Nachhaltigkeit der verwendeten Zutaten, basierend auf ihrer Nähe zu den Herstellern oder wie sie angebaut oder produziert wurden. Natürlich sind einige Inhaltsstoffe von Natur aus nachhaltiger als andere. Zum Beispiel hat Natrutrose, eine Süßwarenfirma aus Hongkong und China, auf der Interzoo (und zuvor auf der Global Pet Expo) eine Reihe von Hundefutter, Bamb Bones, vorgestellt, die Bambussprossen aus diesen Ländern enthalten.

Der bekannteste Tiernahrungszusatz, der entdeckt wurde, war jedoch Kamelprotein, das in einem nassen Hundefutter von der deutschen Firma Fleikeslust angeboten wurde. Der Name auf Englisch ist Meatlove. Während die Nachhaltigkeit eines europäischen Unternehmens, das Kamelprotein verwendet, umstritten ist, geht es bei diesem Unternehmen ganz offensichtlich um Fleisch.