Nachrichten
Wie wechselnden Heimtierhaltung Wirtschaft Auswirkungen Tiernahrung
- Jun 20, 2018 -

-Citeed aus Petfoodindustry


Harriet Ritvo "The Tier Estate: The Englisch und andere Kreaturen in the Victorian Age" (Harvard, 1989) leitete akademische Analyse der Heimtierhaltung Einstellungen in Bezug auf die Klassenstruktur. Je mehr Dinge ändern, je mehr die Dinge bleiben gleich, man könnte sagen, der pet-Markt – aber der Teufel steckt im Detail.

Vergangene und aktuelle Heimtierhaltung Muster

Heimtierhaltung Mustersind an einem wirtschaftlichen Scheideweg. Wie verpackt Fakten Pet Market Outlook (Mai 2018) berichtet, schwebte der Prozentsatz der Haushalte mit Hunden oder Katzen rund 50 Prozent der US-Bevölkerung zwischen 2008 und 2010. Für 2011, die Prozent mit Hunden oder Katzen Kanten bis in den Bereich von 52 bis 54 Prozent (siehe Tabelle 1).

pet ownership household income

TABELLE 1:Während der wirtschaftlichen oberen Einkommensschichten meist ihre Heimtierhaltung zunehmen weiterhin, scheinen diejenigen, die weniger als US$ 50.000 zunehmend die Wahl nicht, eine Haustier, vielleicht auf einen Mangel an erschwinglichen Tiernahrung Optionen in das Goldene Zeitalter der Premiumization zu besitzen.

Der Anteil der Haushalte mit Hunden war verantwortlich für dieses Muster, Ausklinken von 35 auf 36 Prozent für 2008-2010 auf 38 bis 41 Prozent in den Jahren seit. Im Gegensatz dazu hat der Anteil der Haushalte mit Katzen rund 25 Prozent in diesem 10-Jahres-Zeitraum schwebte.

Die jüngste Umfrage von Simmons schlägt einen verräterischen Falten in was die neue Normalität geworden war. Nach Erreichen einer Peak Rate von 41 Prozent im Jahr 2016, eingekerbt Hundehaltung bis zu 39 Prozent für 2017 und Year-to-Date 2018, während Katze Eigentum Raten nicht von 25 Prozent bewegen. Also Hund und Katze Eigentum Preise insgesamt scheinen nun flach.

In absoluten Zahlen, factoring Bevölkerungswachstum, die Zahl der Haushalte Hund besitzen sprang bemerkenswert von 39 Millionen im Jahr 2008 auf einen Höchststand von 49 Millionen im Jahr 2016, zuvor etwas zu 48 Millionen Herunterschalten. Trotz einiger Schwankungen die Zahl der Katze-besitzenden Haushalte auf rund 30 Millionen in dieser ganzen Zeit geblieben.

Heimtierhaltung durch die Linse des Haushaltseinkommens

Heimtierhaltung von Haushaltseinkommen Ebenen betrachten bietet eine aufschlussreiche Perspektive auf die aktuellen Abflachung von insgesamt Heimtierhaltung Zahlen. Die gute Nachricht ist, dass im Vergleich zu vor 10 Jahren, Hund und Katze Eigentum ist auf der ganzen Linie bei Haushalten mit einem Einkommen von mindestens US$ 75.000.

Darüber hinaus ist das Wachstum am stärksten unter Haushalte besitzen, die Hunde, die teurer Haustiere zu halten, und die sind auf höchstem Niveau Haushaltseinkommen von mindestens US$ 150.000. Von 2008 bis 2018 Simmons Angaben zufolge wuchs dieser Kohorte von 10,8 Millionen Haushalte auf 17,2 Millionen, wobei ein Großteil des Wachstums in den letzten Jahren. In Bezug auf die Katze Eigentum seit den letzten Wachstumsschub Haushalte im Bereich von gutbürgerlichen Einkommen von US$ 75.000 – $99, 999. Diese Ergebnisse unterstützen die laufenden Premiumization von pet-Produkte und Dienstleistungen, die von "pet Kindererziehung" Denkweisen und entsprechend breite Palette Liebe zum Haustier-Gesundheit und Wellness sorgen angeheizt wird.

Die schlechte Nachricht ist, dass in den letzten Jahren,Hund und Katze im Besitzbei Haushalten mit einem Einkommen unter US$ 50, 000 ausfällt. Dieser Abwärtstrend ist besonders scharf – und längerfristige — für Katze Besitz. Auch factoring Bevölkerungswachstum, die Zahl der Haushalte Katze zu besitzen ist heute niedriger als es vor 10 Jahren auf die drei unteren Haushaltseinkommen Ebenen war: unter US$ 25.000, US$ 25.000-$49.999 und US$ 50.000-$74, 999. Diese Ergebnisse weisen auf die laufende Marktbedarf für Qualität, aber erschwinglichen pet Care Produkte, unter anderem durch Rabatt Kanäle und private-Label-weil der Mensch/Tier-Anleihen ist nicht nur für Herrenhäuser